[Hörbuch] Rezension zu „Die Tage in Paris“ von Jojo Moyes

51+y8rVoLML._SL300_

Die Tage in Paris

Jojo Moyes

argon Hörbuch

gelesen von Luise Helm

Dauer: 2h 16min

hier auf audible erhältlich

hier ist das Buch im Rowohlt Verlag erhältlich

hier ist das Hörbuch im Argon Verlag erhältlich

Inhalt

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um die Vorgeschichte zu „Ein Bild von Dir“.  Die Erzählung wechselt zwischen den Flitterwochen von Sophie und ihrem Maler Édouard Lefèvre, und denen von Liv und David. Zur Geschichte will ich gar nicht viel verraten, nur so viel, dass Liv und Sophie die Protagonisten von „Ein Bild von Dir“ sind und dass man erfährt wie Liv an das Gemälde kommt, um das es dann im Folgeroman geht.

Meine Meinung

Auch wenn es sich hier mehr oder weniger um eine Kurzgeschichte handelt, war ich wieder begeistert von Jojo Moyes Erzählkunst. Ich war sofort in der Story drin und hatte auch keine Probleme beim Wechsel zwischen den beiden Pärchen. Nicht zuletzt liegt das auch an der großartigen Hörbuchsprecherin Luise Helm. Ich liebe ihre Stimme und ihre Art ein Buch zum Leben zu erwecken.

Meine Bewertung

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hörbuch Rezension abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu [Hörbuch] Rezension zu „Die Tage in Paris“ von Jojo Moyes

  1. Serosa schreibt:

    Hey,
    ich möchte eigentlich unbedingt die Vorgeschichte zu ein „Bild von dir“ lesen. Aber ich finde den Preis für das Buch ziemlich hoch. Erfährt man denn viel mehr von Sophie und Édouard? In die Geschichte der beiden haben ich mich nämlich sofort verliebt. 🙂
    Ich finde deinen Blog echt klasse und es ist super, dass du wieder angefangen hast zu bloggen. Deswegen möchte ich dir auch den Liebster Award-Staffelstab weiterreichen. 🙂 Hast du Lust dazu? Genauere Infos findest du auf meinem Blog: https://buchherz.wordpress.com/.
    Liebe Grüße, Gina

    • goflo07 schreibt:

      Hallo Gina,
      ich finde, dass es sich schon lohnt, „Die Tage in Paris“ zu lesen. Natürlich verstehe ich Deine Bedenken wegen dem Preis. Aber ich denke du wirst es nicht bereuen. Es ist aber nicht zwingend notwendig für „Ein Bild von Dir“.
      Ich finde es schön, dass Du mich nominiert hast, aber ich bin leider kein Fan von diesen Awards. Sei mir deshalb nicht böse, wenn ich da nicht mitmache.
      Liebe Grüße Stefanie

      • Serosa schreibt:

        Hey Stefanie,
        dankeschön für deinen Ratschlag. Ich werde die „Die Tage in Paris“ dann auf jeden Fall noch lesen.
        Gerne, kein Problem kann ich verstehen. 🙂
        Liebe Grüße, Gina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s