Rezension zu „Weiß der Himmel von Dir“ von Alicia Bessette

 P1020950 (684 x 912)

Weiß der Himmel von Dir

Alicia Bessette

gebunden, 368 Seiten

erschienen im Krüger Verlag

Preis: 16,95

ISBN:  978-3810502650

 

Zell und Nick sind das Traumpaar von Wippamunk. Sie kennen sich schon von Kindesbeinen an und sind seit jeher unzertrennlich. Bis zu jenem Tag an dem Nick aufbricht, um bei einer Mission zu fotografieren, bei der den Opfern des Hurricans Kathrina beim Wiederaufbau der Stadt geholfen werden soll. Dort verunglückt er tödlich. Von da an ist für Zell nichts mehr wie es einmal war. Sie zieht sich völlig zurück und hat so gut wie gar keinen Kontakt zu ihrer alten Umwelt.

Da flattert eines Tages das Heft zur berühmten Kochshow „Eine Prise Liebe“ versehentlich in ihren Briefkasten. Darin ist ein Kochwettbewerb ausgeschrieben, dessen Gewinn mit                 20 000 Dollar dotiert ist. Genau die Summe, welche Nick für die Menschen in New Orleans sammeln wollte. Zell will für ihn das Geld gewinnen, einziges Problem: sie kann nicht kochen. Doch da kommt die Tochter ihres neuen Nachbars mit ins Spiel (ein großer Fan dieser Kochsendung) und die beiden versuchen gemeinsam dieses Projekt zu gewinnen.  Nach und nach kehrt Zell mit Hilfe ihrer alten Freunde und ihrer Familie wieder ins Leben zurück.

 

Wirklich sehr gefallen hat mir das Layout des Schutzumschlags! Ein schöner Hingucker für das Bücherregal. Der Plot an sich ist nicht schlecht, vor allem wenn man gern solche „rührseligen“ Geschichten liest. Die Erzählperspektive wechselt zwischen Zell, ihren „ehemals“ besten Freund Silo und alten E-Mails von Nick. So erfährt man erst nach und nach was während der Mission geschehen ist und das auch noch aus verschiedenen Sichtweisen. Das hat mir wirklich gut gefallen. Da ich aber eigentlich kein Freund von „Schmonzetten“ bin, habe ich schon einige Seiten gebraucht, bis mich das Buch gefesselt hatte. Trotzdem war es unterhaltsam und bekommt daher

 sternsternsternsternstern2

Vielen Dank an Westropolis und den Krüger Verlag für dieses Rezensionsexempar!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s