Rezension zu „Biss zum ersten Sonnenstrahl“ von Stephenie Meyer

 P1020930 (684 x 912)

Biss zum ersten Sonnenstrahl

Stephenie Meyer

gebunden, 224 Seiten

Preis: 15,90 €

ISBN: 978- 3551582003

 

In diesem Band erfahren wir etwas mehr über das Leben von Bree Tanner. Eingefleischten Biss Fans ist sie ja schon aus dem 3. Band „Biss zum Abendrot“ bekannt.

Stephenie Meyer nimmt den Leser mit in Bree´s neues Leben nach Ihrer Verwandlung.

Seit 3 Monaten ist die kleine Tanner nun ein Vampir und steht unter Rileys „Schutz“. Das Leben mit 21 Neugeborenen ist nicht einfach denn ständig finden erbitterte Kämpfe untereinander statt. Auf einer Beutejagd lernt sie dann Diego kennen. Der erste mit dem Bree sich richtig unterhalten kann. Gemeinsam finden sie heraus, wie ihre Körper auf Sonnenlicht tatsächlich reagieren und dass sie nicht verbrennen wie Riley es ihnen glauben machen will. Die beiden versuchen zusammen  herauszufinden warum sie wirklich erschaffen wurden und was Riley und seine, für die Neugeborenen unbekannte, Chefin Viktoria vorhaben.

Leider schafft Bree es nicht rechtzeitig sich von de Gruppe zu lösen und zieht mit in die Schlacht gegen die Cullens. Wie das für sie ausgeht ist uns ja schon bekannt.

Ich fand das Buch wieder klasse. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob ich mich mit einer Vampir Geschichte anfreunden kann, in der es nicht um Bella und Edward geht. Aber schon nach 3 Seiten war ich wieder von Stephenie Meyers Schreibstil gefangen und konnte das Buch nicht mehr weglegen. Ich fand es interessant einen Background zur Geschichte von Bella und Edward zu bekommen. So wurde die Story für mich sozusagen dreidimensional.

Am Ende des Buches hatte ich eine ganz andere Einstellung zu Bree als bei der Lektüre von „Biss zum Abendrot“. Jetzt fand ich es schade, dass die kleine sterben musste.

Für mich war es schön Bella und die Cullens wieder zu treffen und daher gebe ich:

 sternsternsternsternstern

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s